Der Herbst kommt: Es wird Zeit, die Fenster einmal unter die Lupe zu nehmen!

Der Sommer ist fast schon wieder um und die Tage werden bereits deutlich kühler und kürzer. Wir kramen die kuschelige Herbst- und Winterbekleidung aus dem Schrank, wagen einen prüfenden Blick, ob die alten Winterreifen wohl noch für die kommende kalte Jahreszeit geeignet sind, und freuen uns auf warmen Tee und behagliche Fernsehabende. Einen ganz wichtigen Aspekt vergessen wir in dieser Zeit aber leider allzu oft. Wer es sich demnächst bei kaltem, nassem und windigem Wetter zu Hause so richtig gemütlich machen möchte, sollte genau jetzt einen kritischen Blick auf seine Fenster werfen. Ihre Aufmerksamkeit sollten Sie dabei vor allem den Beschlägen, Dichtungen, Rahmen und eventuellen Glasbrüchen schenken. Grundsätzlich ist die Wartung der Fenster einfach und unkompliziert, sie ist aber zugleich auch die Grundlage für die Vorbereitung Ihrer Wohnung auf die kalte Jahreszeit. Glücklicherweise nimmt sie nur wenig Zeit in Anspruch, sie kann aber vielen möglichen Problemen vorbeugen, wenn bald die richtige Kälte kommt.

Der Herbst-Check für Ihre Fenster
Wie das genau funktioniert? Um die Langlebigkeit und das gute Aussehen Ihrer Fenster und Türen für lange Zeit zu bewahren, sollten Sie unbedingt entsprechende Pflege- und Wartungsmaßnahmen ergreifen: Dazu gehören die Reinigung mit sanften, aber dennoch effektiven Reinigungsmitteln, die Wartung der Dichtungen und bei Bedarf das Schmieren der Scharniere und Beschläge.
Grundsätzlich dürfen bei der Reinigung keine Mittel verwendet werden, die womöglich Risse und Kratzer verursachen können. Verzichten Sie auch darauf, die Fensterrahmen mit Farben oder gar Lacken zu überpinseln. Jegliche Verschmutzungen, vor allem Rost, Ruß, Mörtel und andere hartnäckige Rückstände, sind umgehend zu beseitigen. Alle beweglichen Teile des Verriegelungssystems müssen zudem mindestens einmal im Jahr gut mit technischer Vaseline eingeschmiert werden, damit auch die Beschläge leicht und reibungslos arbeiten. Und wenn Sie schon dabei sind, die Beschläge zu kontrollieren: Schauen Sie nach, ob sie auch richtig halten und nicht etwa abgenutzt oder locker sind. Außerdem muss darauf geachtet werden, ob sich die Fenster leicht öffnen und schließen lassen. Einfachere Regulierungen können Sie in der Regel selbst durchführen. Doch wenn es größere Probleme gibt und Sie vielleicht das Gefühl haben, das Fenster schließt nicht dicht ab, sollte ein Fachmann hinzugezogen werden. Die Beschläge gewährleisten schließlich nicht nur die Dichtheit des Fensters, sie geben Ihnen auch Sicherheit, was ja längst nicht nur in der kalten Jahreszeit wichtig ist.
Vor ungünstigen Witterungseinflüssen und einem Anfrieren der Dichtungen an die Profile schützt dagegen das Auftragen eines entsprechenden Schutzmittels. Sehr gut haben sich beispielsweise Mittel mit Silikonharzen bewährt, auch Glycerin kann in diesem Zusammenhang sinnvoll sein. Denken Sie daran: Die Dichtungen sind ein ganz wichtiger Teil des Fensters und entscheiden maßgeblich über die Energieeffizienz!

Fenster sind also sehr wichtige Teile des Hauses: Sie sind eine wertvolle Investition in eine effiziente Energieeinsparung, in die Sicherheit und in die Ästhetik. Grundsätzlich sollten Sie sich daher auch das ganze Jahr über um Ihre Fenster kümmern. Vor und in der kalten Jahreszeit erfordern sie jedoch eine besonders intensive und gründliche Fürsorge. Letztendlich ist dies eine unverzichtbare Aufgabe für alle verantwortungsbewussten Hausbesitzer, die ein warmes, behagliches und sicheres Zuhause schätzen.

Und wenn Wartung und Pflege gar nicht mehr helfen?
Haben Ihre alten Fenster den herbstlichen Check nicht ganz tadellos überstehen können? Sind Ihnen größere Mängel aufgefallen und fürchten Sie sich schon jetzt vor dem kalten Winter? Vielleicht sollten wir einmal darüber sprechen! Mit modernen Fenstern tragen Sie nicht nur zu einem verbesserten Wohnkomfort bei, sondern Sie sparen auf lange Sicht gesehen auch jede Menge Geld. Es muss heutzutage wirklich nicht mehr sein, aus dem Fenster hinaus zu heizen!
Wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Fensterexperten und lassen Sie sich beraten!

Hier sehen Sie unsere grosse Auswahl an Kunststoff-Fenstern

 

Das könnte auch interessant sein...