Der Sommer hat nicht nur schöne Seiten

Natürlich haben wir uns viele Monate lang auf den Sommer gefreut. Nun steht er endlich in den Startlöchern und wir könnten eigentlich wunschlos glücklich sein, oder? Doch auch die warme Jahreszeit hat ein paar weniger schöne Seiten, die uns die Lust auf Sonne und Wärme ein bisschen vermiesen. Schuld daran sind hauptsächlich zwei Faktoren: die stetig steigenden Temperaturen in unseren Wohnräumen, die uns teilweise sogar den Schlaf rauben, und die ebenfalls steigende Zahl an unwillkommenen Mitbewohnern. Damit meinen wir nicht etwa Verwandte und Bekannte, die sich bei uns einnisten, sondern die allzu lästigen Insekten. Stechmücken, Fliegen, schlimmstenfalls sogar aggressive Wespen: Wollen wir frische Luft in unsere Wohnräume lassen, ist dies auch gleichzeitig eine Einladung an kleinere und größere Plagegeister.

Doch um beiden Unannehmlichkeiten des Sommers aus dem Weg zu gehen, der Hitze in den Innenräumen und der gleichzeitigen Invasion von Insekten, gibt es zum Glück eine praktische Lösung, die auch noch richtig modern und elegant aussieht.
Netzmarkisen von Fakro bieten eine ausgezeichnete Thermoregulierung in Verbindung mit einer hohen Windbeständigkeit. In geschlossener Position lassen sie keine Insekten hinein, so dass Sie auf Fliegenklatsche und diverse Klebefallen getrost verzichten können. Bei diesen Netzmarkisen haben Sie die Wahl zwischen zwei verschiedenen Stoffvarianten: eineÖffnungsweite von 1,0 Prozent und eine Öffnungsweite von 10,0 Prozent.

Erhältlich sind sie sowohl für Fassaden- als auch für Dachfenster. Damit eignen sich sich perfekt für die schnelle und einfache Montage an Fenstern (auch Terrassen- oder Balkonfenster) aus Kunststoff, Aluminium und Holz. Netzmarkisen werden außen vor der Verglasung montiert, so dass ein großer Teil der Hitze effektiv abgehalten wird. Sie schützen bis zu achtmal besser vor hohen Temperaturen als ein innenliegender Sonnenschutz und überzeugen außerdem mit weiteren praktischen Vorteilen. Die Verwendung einer Fakro Netzmarkise kann nämlich indirekt den Energieverbrauch durch eventuelle Klimaanlagen reduzieren, da im Sommer weniger Kühlleistung abgerufen werden muss. Dadurch reduziert sich natürlich auch der Kohlendioxid-Ausstoßentsprechend. Darüber hinaus lässt sie im Vergleich zu einem Rollladen genug Tageslicht durch, so dass sie quasi den ganzen Sommer lang geschlossen bleiben kann, ohne dass Sie im Dunkeln sitzen müssen. Gleichzeitig trägt sie zum Schutz Ihrer Privatsphäre bei, da sie unerwünschte Blicke von außen verhindert.

Doch nicht nur Hitze und Insekten werden ausgesperrt, sondern auch ein großer Teil der UV-Strahlung. EmpfindlicheMöbeloberflächen oder auch Kunststoffgeräte sind für einen solchen Schutz gerade im Sommer sehr dankbar. Und wenn Sie viel Zeit vor dem PC verbringen oder gerne das Fernsehgerät einschalten: Eine Netzmarkise beugt unangenehmen Reflexionen vor, so dass die Augen nicht so schnell übermüden und Kopfschmerzen verhindert werden.
Um noch einmal auf das Thema Insekten zurückzukommen: Mit einer Fakro Netzmarkise schlagen Sie also tatsächlich gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Und das Beste: Wir bieten Ihnen diesen wertvollen Sonnen-, Hitze- und Insektenschutz gleich in mehreren interessanten Ausführungen an. In der klassischen Variante mit manueller Bedienung beziehungsweiseBedienstange, mit einer komfortablen Steuerung per Fernbedienung oder alternativ Wandschalter im kabellosen Z-WaveSystem, in einer Solar-Ausführung mit Lichtsensor oder in der bequemen Elektro-Variante.

Aber ganz egal, für welches System Sie sich entscheiden, die erwähnten Vorteile bietet Ihnen natürlich jede Netzmarkise, Unterschiede bestehen lediglich im Bereich Bedienung und Nutzerkomfort.
Da Sie optisch zudem die Wahl zwischen verschiedenen attraktiven Stofffarben haben, passt sich jede Netzmarkise perfekt an die Außenfassade an und wirkt sogar noch als stilvoller Blickfang.
Gefertigt werden Fakro Netzmarkisen übrigens aus witterungsbeständigem Glasfasergewebe, das mit einer grauen Kunststoffbeschichtung versehen wurde. Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 (frontal) beziehungsweise 220 Stundenkilometern (seitlich) sind für die Systeme überhaupt kein Problem, so dass auch ein stärkeres Sommergewitter keinen Schaden anrichten dürfte. Fragen Sie uns nach mehr Informationen und genießen Sie Ihren Sommer in angenehm klimatisierten Wohnräumen ohne Insekten und bei optimalen Lichtverhältnissen.

Das könnte auch interessant sein...