Einrichtungstipp: Fenster Fototapeten zur optischen Raumvergrößerung

Fenster spenden Räumlichkeiten nicht nur Tageslicht. Sie können, optimal in Szene gesetzt, auch zusätzlich als ein stilvolles Element der Raumgestaltung dienen. Genutzt werden hierzu unter anderem Gardinen und Vorhänge sowie Fototapeten mit diversen Mustern und Motiven.

Als wirkungsvoller Kontrast oder harmonisierend mit der restlichen Einrichtungsgestaltung wirken Fototapeten und insbesondere Fenster-Fototapeten optisch vergrößernd, auflockernd, raumschaffend und je nach Motiv besonders stimmungsvoll.

Mit Fototapeten werden Fenster zum optischen Highlight

Mit Fototapeten ist es möglich, in den eigenen vier Wänden ein exklusives Ambiente zu kreieren. Und um ein reguläres Fenster in einem Zimmer zum absoluten Blickfang der räumlichen Gestaltung zu machen, spielt vor allem die Wahl des Motivs der Fototapete eine große Rolle. Für einen rustikalen Look eignen sich Fototapeten aus Vlies oder Papier mit einer Holzoptik, die als eine Art Rahmen um den vorhandenen Fensterrahmen angebracht werden können. Für einen trendigen Industrial-Stil eignen sich Tapeten in Steinoptik. Ein Rahmen aus Fototapete ist gestalterisch nur dann sinnvoll, wenn luftige Stores aus transparentem Stoff oder Scheibengardinen verwendet werden. Schwere Vorhänge aus dichtem Stoff verdecken einen Teil der Motive, die Gestaltung wirkt dann schnell überladen und gedrungen.

Fototapeten als zusätzlicher Fensterrahmen.


Farbwahl, Breite und Größe sind ausschlaggebend für ein optimales Design

Zu beachten ist hierbei, dass dunkle Farben und ein zu massiger Fotorahmen eventuell eine optische Verkleinerung verursachen, sollte der Raum also zu düster und gedrungen wirken, können schmalere Fototapetenrahmen oder hellere Farben eine Alternative sein.

Toller Eyecather ist außerdem ein Tapetenrahmen in L-Form mit filigranem Blumenrankenmuster.

Führen Fenster sowie Glastüren beispielsweise auf Balkone, Terrassen oder in Gärten, kann eine Fototapete mit floralen Motiven über eine größere Fläche der Wand angebracht werden.

Fenster-Fototapeten für eine optische Raumvergrößerung

Fototapeten mit Fensteroptik sind eine hervorragende Möglichkeit, fensterlose Wände in Räumen zu dekorieren und eine optische Vergrößerung des Zimmers zu schaffen. Der eigenen Fantasie sind nahezu keine Grenzen gesetzt, was die Motive betrifft. Doch auch Räume mit Fenstern sorgen dank Tageslicht für eine gute Atmosphäre.

Fenster-Fototapeten können auch neben echten Fenstern beeindruckend wirken.

 

Unterschiedliche Motive für tolle Effekte

Ein Schlafzimmer mit Einrichtung im romantischen Stil profitiert von einer Fenster-Fototapete mit Blick auf den Sonnenaufgang oder mit Blick auf einen blühenden Kirschbaum in zarten Rosatönen. Ein im Landhausstil eingerichtetes Wohnzimmer kann optisch durch die Anbringung einer Fenster-Fototapete mit Blick auf einen Waldweg, einen Bauernhof oder einen schön gestalteten Garten vergrößert werden. Moderne und eher statische Einrichtungsstile profitieren von Fenster-Fototapeten mit Blick auf die Skyline bekannter Großstadtmetropolen. Es ist zudem durchaus möglich, durch verschiedene Motive einen optischen Kontrast zu schaffen und individuelle Vorlieben zu berücksichtigen, wie etwa der Blick auf einen einsamen Sandstrand, ein Gebirge oder auf eine Filmszene für das Kinderzimmer.

Tageslicht und frische Farben für mehr Raumweite

In kleineren Räumen eignen sich Fototapeten mit helleren, frischen Farben als Element zur optischen Vergrößerung. Erhält ein Raum durch seine Fenster viel Tageslicht, können mitunter auch Fototapeten mit dunkleren Farbtönen verwendet werden, ohne dass der Raum optisch kleiner und gedrungener wirkt. Adäquat platzierte Tageslichtlampen können außerdem helfen, zusätzlich optischen Raum und Harmonie zu schaffen.

Das könnte auch interessant sein...