Referenz: Dachbodenausbau Wien-20

Ein Dachboden kann nahezu immer ausgebaut und als Wohnraum genutzt werden. Wie verhältnismäßig einfach und problemlos sich ein solches Projekt realisieren lässt, zeigt dieses Beispiel. Das Gebäude, das sich in Wien 20 befindet, verfügt über einen großen Dachboden, der im Jahre 2013 ausgebaut und in Wohnräume verwandelt wurde. Dennoch blieb noch genügend Platz für eine großzügige Dachterrasse, die den Bewohnern als Erholungs- und Frischluftoase dient. Bei der Auswahl der PASK-Türen, der Dachterrassentür und der Fenster verließ sich der Bauherr auf die bewährte Markenqualität von Schüco.

Die Entscheidung fiel zum einen auf die Serie AWS 75.Si, die sich durch schmale Ansichten sowie eine erstklassige Wärmedämmung auszeichnet. Die Fenster haben eine Bautiefe von nur 75 Millimetern und sind daher besonders vielseitig einsetzbar. Ganz wichtig für ein einheitliches Gesamtbild: Sie sind mit dem Türenprogramm Schüco ADS kompatibel, das bei der Wahl für die Terrassentür zum Einsatz kam. Die Aluminiumtür ADS 75.SI+ überzeugt nicht nur durch ein ästhetisches Design, sondern bietet auch eine höchstmögliche Gestaltungsfreiheit und viel Spielraum für individuelle Kreativität.

Auf diese Weise wurde aus einem einstigen Dachboden eine Wohnfläche geschaffen, die auf der einen Seite licht-durchflutet und wohnlich wirkt, auf der anderen Seite aber auch alle funktionellen und energetischen Anforderungen erfüllt. Das Wohnen hoch über den Dächern der Stadt ist somit für die Bewohner ein echter Genuss, der zu einer Steigerung der Lebensqualität beiträgt.

Mehr Bilder zur Referenz: http://www.evofenster.com/referenz/17/dachbodenausbau-wien-20

Das könnte auch interessant sein...