Referenz: Dachgeschosswohnung, Wien 3

Dachgeschosswohnungen haben den Ruf, dunkel und eher beengt zu wirken. Dass es auch durchaus anders geht, zeigt der Ausbau an einem Objekt in Wien 3. Baustoff der ersten Wahl war hier eindeutig Aluminium. Sowohl die Fenster also auch die Hebe-Schiebetüren und die dazu passenden Raffstores bestehen zum größten Teil aus diesem sehr modernen und voll im Trend liegenden Material. Der Bauherr setzte in erster Linie auf Qualität. Alle verwendeten Elemente zeichnen sich durch hervorragende Eigenschaften aus und punkten mit Langlebigkeit, Stabilität und Robustheit. Fenster und Hebe-Schiebetüren lassen jede Menge Tageslicht in die Räume, schließen die Kälte aber gleichzeitig aus, wie die Wärmedämmwerte eindrucksvoll beweisen.

Der Übergang zur Dachterrasse ist fließend und barrierefrei, dank der sehr guten Schallschutzwerte bleiben Belästigungen wie beispielsweise Straßenlärm draußen. Die Raffstores sind in Sachen Sonnen- und Sichtschutz unschlagbar und schützen im Sommer vor zu hohen Temperaturen, sie können außerdem kinderleicht bedient werden, da sie standardmäßig mit einem elektrischen SOMFY-Motor ausgestattet wurden. Optisch begeistern Fernster und Hebe-Schiebetüren mit  filigranen Ansichtsbreiten, die jedem Raum mehr Luftigkeit und Weite verleihen. Mit diesem Ausbau und nicht zuletzt natürlich mit den erstklassigen Produkten von Schüco beziehungsweise Eurosun wurde aus einem unbenutzen Rohdachboden ein hochwertiges und liebenswertes Zuhause mit Charme und einer überdurchschnittlich wohnlichen Ausstrahlung.

 

Mehr Bilder finden Sie hier

 

Das könnte auch interessant sein...