Referenzobjekt: Einfamilienhaus Sanierung, nähe Frankfurt


Dass ein etwas in die Jahre gekommenes Einfamilienhaus nach einer umfangreichen Sanierung wieder zu einem echten Schmuckstück werden kann, beweist eindrucksvoll ein Projekt aus dem Jahre 2014, das im hessischen Bad Homburg verwirklicht wurde. Nach dem Einbau der neuen Hauseingangstür aus Holz sowie dem Einbau der PSK-Fensterfronten und Fixelemente erhielt das Gebäude ein völlig neues “Gesicht”, das sich in die Umgebung perfekt einfügt und sowohl Wärme als auch Harmonie und Eleganz ausstrahlt. Zur Verwendung kamen hier die Holzfenster “Passiv Plus 92”: Sie sind für ihre hervorragende Wärmedämmung bekannt, besitzen eine gute Statik und zeichnen sich durch einen optimalen Schallschutz aus. Die leicht abgerundete Optik dieses Fenstertyps wirkt edel und luftig zugleich, dennoch handelt es sich hier natürlich um eine äußerst langlebige, robuste und hochwertige Verarbeitung.

Hergestellt wurden die Fenster aus erstklassigem Fichtenholz, optional sind aber auch Varianten in Lärche, Eiche oder Meranti denkbar. In der Wahl der Oberflächenfarbe sind Sie zudem vollkommen frei, denn grundsätzlich ist jede RAL-Farbe möglich. Auch die Griffe lassen sich optisch natürlich perfekt an die Fensterfarbe anpassen, was den gepflegten und aparten Gesamteindruck raffiniert unterstreicht.
Selbstverständlich kommt auch die Sicherheit nicht zu kurz, denn höhere Sicherheitsstufen bis WK 2 sind bei diesem Fenstertyp problemlos möglich.

Wer möchte, kann sich bei diesen Fenstern auch für verdeckte Beschläge oder abschließbare Griffe entscheiden. Eine Windzuschlagsicherung, eine Fehlbedienungssperre und auch eine Einstiegssicherung sind bereits serienmäßig vorhanden.

Hier geht es zur allen Fotos der Referenz

Das könnte auch interessant sein...