Sommerzeit – Gewitterzeit: Dies ist in Sachen Fenstern zu beachten

Vor allem nach sehr schwülen und heißen Tagen kracht es mitunter gewaltig. Gewitter gehören zur Sommerzeit wie der Badesee oder das Grillvergnügen. Zwar sind die Verhaltensregeln im Freien weitestgehend bekannt, doch auf was innerhalb eines Hauses geachtet werden sollte, ist vielen Menschen nicht bewusst. So gibt es beispielsweise immer wieder Missverständnisse bei der Frage, ob Fenster bei Gewitter geschlossen werden müssen oder offen bleiben dürfen. In diesem Zusammenhang denken die Meisten an einen Blitz, der durch das geöffnete Fenster ins Gebäude einschlagen kann. Und tatsächlich, theoretisch ist es möglich, dass gerade Kugelblitze auf diese Weise den Weg ins Haus finden. Betroffene berichteten bereits von einer rot leuchtenden Kugel, die horizontal durch das Zimmer schoss und irgendwo in einer Wand einschlug. Allerdings: Dies kommt sehr, sehr selten vor.

Doch ein Gewitter kann bei geöffnetem Fenster auch noch andere Auswirkungen haben. Blitz und Donner werden oft von heftigen Windböen begleitet, die manchmal ganz unvorbereitet kommen. Haben Sie Ihre Fenster dabei offen, könnte es durchaus sein, dass Türen und Fenster zuknallen und dadurch sogar Glas zerbricht.
Zwar sind die modernen Fenster- und auch Türsysteme aus unserem Programm extrem stabil und widerstandsfähig, der immensen Kraft der Natur haben aber auch sie im schlimmsten Fall nichts entgegenzusetzen. Denken wir hier nur an die verheerenden Fernsehbilder von so manchem Tornado: Auch hierzulande ist ein solches Phänomen keine Seltenheit mehr. Selbst schwere Dächer werden von den Urgewalten der Natur binnen Sekunden abgedeckt!
Achten Sie also bei Gewitter darauf, wie sich der Wind entwickelt, und schließen Sie Ihre Fenster rechtzeitig.
Letztendlich bewahren Sie Ihre Räume dadurch auch vor einer eventuellen Überflutung, denn durch einen schweren Gewitterregen, insbesondere in Verbindung mit starkem Wind, wird es im Zimmer sehr schnell nass.

Auch für die Tiere draußen in der Natur ist ein Gewitter oftmals mit Angst und Panik verbunden. Aufgeschreckte Vögel verirren sich durch ein geöffnetes Fenster leicht ins Haus, durch den Schreck finden sie jedoch den “Ausgang” nicht mehr, was oft mit dem Tod des gefiederten Freundes endet. Panisch flattern die Piepmätze gegen Glasscheiben und Wände und ziehen sich dabei schwerste Verletzungen zu.

Es gibt also durchaus einige Gründe, um bei einem Gewitter die Fenster geschlossen zu halten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie auf frische Luft oder den kühlen Hauch von draußen verzichten müssen. Achten Sie einfach darauf, wie stark das Gewitter mit allen damit verbundenen Begleiterscheinungen ist. Ab und zu ein Donner mit Blitz und leichtem Regen ist kein Grund zur Besorgnis. Die Fenster dürfen also ruhig offen stehen. Bei einem wirklich heftigen Gewitter denken Sie bitte rechtzeitig ans Schließen.

Bei älteren Fenstern gilt diese Empfehlung jedoch nur bedingt. Je nach Zustand der Fenster sollten Sie auf ein Öffnen bei Gewitter generell verzichten, da die alten Systeme nicht immer gegen Schlagregen beziehungsweise Sturm gewappnet sind. Auch aus diesem Grund ist es wichtig, alte Fenster hin und wieder gründlich zu inspizieren. Im Zweifelsfall sollten Sie unbedingt über einen Austausch nachdenken, denn ist ein Fenster schon im Sommer nicht wirklich dicht und stabil, hat es strenger Kälte im Winter erst recht nichts entgegenzusetzen. Die Folge: Zugluft dringt in die Räume, es wird nie so richtig kuschelig warm und die Heizkosten steigen trotzdem rapide in die Höhe. Das muss nicht sein! Informieren Sie sich am besten schon jetzt in der warmen Jahreszeit über zeitgemäße neue Fenstersysteme, die Ihnen Schutz, Sicherheit und ein angenehmes Raumklima bieten. Wir sind Ihnen bei der Auswahl der richtigen Fenster selbstverständlich gerne behilflich und halten viele wertvolle Informationen und Fakten für Sie bereit. Fragen Sie uns einfach, wir freuen uns auf Sie! Bis dahin wünschen wir Ihnen einen unbeschwerten und gewitterarmen Sommer!

www.evofenster.com

Das könnte auch interessant sein...